Nachdem wir mit der A.C.I.M. Dancecrew im Mai auf der Europameisterschaft der United Dance Organisation die Bühne gerockt haben und stolz den dritten Platz mit nach Hause nehmen durften, steht jetzt unser neues Projekt an: die Weltmeisterschaft 2018 in Glasgow. Es geht also wieder los: Der 80-Tage-Countdown bis zur WM läuft.

Da in der nächsten Zeit so unglaublich viele und spannende Dinge auf uns zukommen werden, wollten wir Euch in unserem Blog ein wenig mitnehmen und mit Euch unsere Vorbereitungszeit teilen. Es sind nun noch genau 80 Tage bis unsere spannende Reise startet und es gibt noch so einiges zu tun. Auch wenn wir einen turbulenten Sommer mit vielen tollen Auftritten im Juni und Juli in Mainz und Umgebung vor uns haben, müssen wir uns selbstverständlich auch auf die neue Show konzentrieren.

Ein Level höher bei der WM

Nach der Premiere der Show bei der EM im Mai in Kalkar, haben wir viel Zeit damit verbracht, unsere Bühnenperformance zu analysieren. Dabei spielen auch die kleinsten Details eine große Rolle, denn wir wollen natürlich bei der Weltmeisterschaft ein Level höher steigen, um unsere tänzerische Leistung und Präsenz auf der Bühne noch zu toppen. Die nächsten Wochen werden wir also nutzen, um alle möglichen kleinen, aber auch größere Änderungen umzusetzen. Hierbei werden wir auch gemeinsam mit der gesamten Crew experimentieren und ausprobieren. Das ist immer ein Highlight in jedem Training, denn hier hat jeder die Chance, sich einzusetzen und zu zeigen, was so in ihm steckt – egal ob in Akrobatik, Formation oder Übergängen.

Unser kreativer Kopf, Choreografin und Trainerin Ece Bas, hat mit uns viel vor: bis zu den Sommerferien werden wir nicht nur auf die Ausführung und Sauberkeit der Choreos achten, bis jeder Schritt perfekt sitzt. Vor allem die Performance zählt, wenn wir im August in Glasgow alle von uns überzeugen wollen.

Streetdance und Salsa-Groove

Wie einige von Euch sicher schon auf unseren Social Media Kanälen gesehen haben, sind wir dieses Jahr mit einer Show aufgefallen, die sich am Salsa-Groove orientiert hat und durch den lateinamerikanischen Tanz inspiriert wurde. Es versteht sich von alleine, dass es nicht reicht, die Salsa-Schritte nur zu tanzen. Man muss sie fühlen und lieben lernen. Deshalb werden wir bis zur WM im August mehrmals im Monat Salsa tanzen gehen, um uns weiterzuentwickeln und das besondere Feeling dieses Tanzes zu spüren.

Gleichzeitig müssen wir aber auch stets an unserer Kraft und Ausdauer arbeiten. Denn selbst wenn man durch das Adrenalin und die Freude beim Tanzen das Gefühl hat, man hätte nur wenige Sekunden auf der Bühne gestanden, muss trotzdem an dem Durchhaltevermögen gearbeitet werden. Deshalb werden wir bis zu den Sommerferien mehrmals die Woche joggen gehen und natürlich unser Krafttraining weiterführen und steigern. Wie Ihr seht, haben wir uns so einige Ziele auf die imaginäre To-do-Liste gesetzt und können es kaum abwarten, endlich wieder so richtig loszulegen.

Begleite die A.C.I.M. Dancecrew vom Training bis zur WM hier im Blog

Mehr zu unserem Krafttraining und vor allem zu dem nächsten großen Schritt in Richtung WM 2018, unserem Sommertrainingslager, erfahrt Ihr bald hier auf unserer Webseite. Wir werden Euch weiterhin mitnehmen in den kommenden Wochen auf unserem Weg und Euch von spannenden, witzigen und emotionalen Eindrücken aus unserem ACIM-Alltag berichten – seid gespannt!

Leave a Reply