Besonders jetzt, wo Freunde treffen und ausgehen nicht so angesagt, beziehungsweise gar nicht möglich ist, darf man sich die Zeit gerne anders vertreiben. Was wäre denn da besser als sich auf den Balkon zu setzen und mal wieder ein schönes Buch zu lesen?

Für die Leseratten unter euch (oder die, die es notgedrungen durch die Quarantäne werden müssen) haben wir euch eine Auswahl von Büchern ausgesucht, die wir wärmstens empfehlen können, um ein bisschen zu stöbern. Da ist alles dabei: von Thriller zu Fitnessbüchern und sogar eins über die Entstehung von Hip Hop!

 

Bücherwürmer kommen auf ihre Kosten

 

Wer beispielsweise Thriller mag, kommt bei dem Buch „Das Paket“ von Sebastian Fitzek auf jeden Fall auf seine Kosten, man wisse bis zum Ende nicht was eigentlich die Realität ist und es ist super spannend.

Für denjenigen, der sich für Geschichte oder wichtige Persönlichkeiten interessiert haben wir auch einige Buchempfehlungen in Petto. Bei dem Roman „Wassermusik“ von T. C. Boyle beispielsweise, bekommt man durch eine abenteuerliche Reise auf eine humoristische Art Einblicke in die Kolonialgeschichte. Das Buch „Wut ist ein Geschenk“ von Arun Gandhi, dem Enkel Mahatma Gandhis, ist eine Weitergabe von Gandhis Lehre wo mehrere Lektionen und Weisheiten dem Leser über das Gefühl von Wut, Beziehungen und Vorbildfunktionen mitgegeben werden. Ein weiteres Buch mit Weisheiten oder Wegweisern für das Leben, gibt das Buch „Was würde Frida tun?“ von Elizabeth Foley. Dort werden Frauen der Weltgeschichte vorgestellt, die Besonderes für die Welt getan haben, wie beispielsweise Frida Kahlo, Rosa Parks, Kleopatra und Marie Curie.

 

Für jeden was dabei

 

Für die Romanfans haben wir einmal das Buch „American Gods“ wo alle Götter, die man sich vorstellen kann, auf moderne Art in eine sehr ernste aber auch humorvolle Geschichte integriert werden. Außerdem können wir auch noch das „Glück ist eine Gleichung mit 7“ von Holly Goldberg Sloan und „Komm ich erzähl dir eine Geschichte“ von Jorge Bucay empfehlen. Im ersten Roman geht es darum, zu sein wie man ist und niemals aufzugeben. Das letzte Buch handelt von einem jungen Heranwachsenden, der sich für eine Therapie entscheidet und jede Therapiestunde von seinem Therapeuten Geschichten und Lebensweisheiten erzählt bekommt.

 

Background fürs Training

 

Soo, jetzt kommt etwas für die Hip Hop Fans!! Habt ihr euch schon immer mal gefragt: „Wo und wie ist der Hip Hop eigentlich so entstanden? Und vor allen Dingen, wie hat es sich so weiterentwickelt?“ dann können wir euch das Buch „Hip Hop raised me“ von Thames A Hudson empfehlen, dort wird die Hip Hop Geschichte auch mit Bildern und vielen Interviews von berühmten Hip Hop -Künstlern wie Jay-Z, Drake, Kendrick Lamar, Nas und dem Wu-Tang Clan, geschildert. Für denjenigen, der sich speziell für den Rapper Eminem interessiert können wir das Buch „Mein Sohn Marshall, mein Sohn Eminem“ von Debbie Nelson erzählen, in dem Eminems Mutter ihre Sicht auf die Beziehung zu ihrem Sohn erzählt.

Und zu guter letzt haben wir noch ein Fitnessbuch für die Trainingsinteressierten unter uns: „Personal Fitness Trainer“ von Kelly Thompson. Das Buch eignet sich besonders für Beginner und klärt Fragen wie: „Warum trainieren wir?“, „Wie trainieren wir?“, „Wie wirkt sich das Training auf unser Wohlbefinden aus?“, „Was sind die Do’s und Dont’s beim Training?“. Außerdem werden auch Workouts für verschiedene Körpertypen vorgestellt.

So das war’s auch schon, ich hoffe es hat euch gefallen und ihr findet etwas Spannendes zum Lesen!!!

Leave a Reply