Vor ganzen 11 Jahren begann alles mit ACIM

Unsere Trainerin Ece startete das
Programm als Integrationsprojekt und Luana war eine von den ersten die beim Start
dieses Projektes dabei sein durfte und sogar jetzt noch dabei ist. Der Rest kam nach
und nach dazu. Miriam beispielsweise kam als elfjähriges Nesthäkchen in die Crew
und ist kürzlich schon 18 geworden, Lina kam mit 13 in die Crew und hat ihre

Ausbildung vor ein paar Monaten erfolgreich abgeschlossen. Es gab also einige die
ihre Jugend mit der Crew verbracht haben und mit ihr aufgewachsen sind.

Pubertät, die erste Beziehung, die Schule, die Ausbildung oder das Studium ..

… das sind alles Sachen die man mit den anderen Crewmitgliedern erlebt und erlebt hat und über
die heute noch gelacht werden. „Weißt du noch, als du pinke Haare hattest?“ „Weißt
du noch deine…Phase?“ „Wisst ihr noch ihr konntet mich damals gar nicht
ausstehen? “ Wir wussten damals gar nicht, dass wir dich unterrichtet haben“ „Lass
mal die alten Shows von vor 5 Jahren ansehen!“ „Omg, das waren noch noch Zeiten.
Da hatten wir noch Balett in unseren Shows“ „Schau mal unsere Outfits an, die
hatte ich ja ganz vergessen!“
Nach so vielen Jahren kennt man sich eben, seine „Geschichten“, seine „Phasen“,
seine guten und nervigen Eigenschaften. Wie sollte es auch anders sein, denn man
trainiert zusammen, man schwitzt zusammen, man verbringt sogar, wenn man
überlegt ähnlich viel Zeit mit der eigenen Familie.

Keiner ist wie der Andere

Die Leidenschaft zum Tanz und den Ehrgeiz im Tanz zu wachsen und hart für eine
Show zu arbeiten und diese zu perfektionieren ist das, was uns zusammenschweißt.
So kommt es tatsächlich, dass Menschen, die das komplette Gegenteil voneinander sind,
freiwillig miteinander jeden Tag in den Ferien bis zu sechs Stunden miteinander beim Training verbringen.
Denn eins habe ich gelernt, keiner ist wie der andere. ACIM ist ein bunter Mix aus
Charakteren: emotionalen, rationalen, lauten und direkten, verträumten,
verständnisvollen und zuvorkommenden.

Leave a Reply